Elektroautos und Sachbezug für Nutzung Pkw des Gesellschafter Geschäftsführers

Seit 2016 ist der Sachbezug des Gesellschafter Geschäftsführers nach der Sachbezugsverordnung analog zum Arbeitnehmer zu bewerten und zu versteuern.

Elektroautos haben aber keinen Sachbezug, sind Nova und motorbezogene Versicherungssteuer befreit.

Elektroautos sind vorsteuerabzugsfähig, wenn sie die Luxustangente € 40.000 Anschaffungskosten nicht übersteigen. Die Vorsteuerabzugsfähigkeit reduziert sich bis € 80.000 auf Null Vorsteuerabzug.

Nutzt ein Unternehmer ein Elektrofahrzeug betrieblich, dann gilt für ihn auch die Luxustangente. Ob dies allerdings verfassungskonform ist, darf bezweifelt werden.

Elektroautos werden in der Anschaffung mit € 3.000 gefördert, wenn sie angeschafft werden. Leasingfahrzeuge werden nicht gefördert.