Vorsteuerabzugsberechtige Autos

Unternehmer, die Umsatzsteuer in Rechnung stellen, können die Vorsteuern von vorsteuerabzugsberechtigen Fahrzeugen vom Finanzamt zurückholen. Die Anschaffungskosten der Fahrzeuge kürzen sich somit um 20 %. Welche Fahrzeuge in diese Begünstigung fallen, findet man auf der Liste des Finanzministerium aufgrund Erlassverordnung. Auch die Vorsteuern für die Betriebskosten und Instandhaltung können geltend gemacht werden. Für Unternehmer zahlt sich diese Regelung jedenfalls finanziell aus, vor allem wenn man größere Fahrzeuge benötigt.